April


April
vierter Monat des Jahres

* * *

April [a'prɪl], der; -[s], -e:
vierter Monat des Jahres:
der diesjährige April war zu kalt.

* * *

Ap|rịl 〈m.; - od. -s, -e〉 vierter Monat im Jahr ● \April, \April! Hereingefallen! (Ausruf nach einem Aprilscherz); der erste \April 〈fig.〉 Tag, an dem man andere zum Besten hat, foppt; jmdn. in den \April schicken jmdn. am 1. April foppen [<ahd. abrello <lat. Aprilis, vielleicht zu aperire „öffnen“ (der Monat, in dem sich die Erde neuer Fruchtbarkeit öffnet)]

* * *

Ap|rịl, der; -[s], -e <Pl. selten> [mhd. aberelle, ahd. abrello < lat. Aprilis (mensis), H. u.]:
der launische, unbeständige A.;
im Laufe des April[s], des Monats A.;
Anfang, Ende A.;
jmdn. in den A. schicken (jmdn. am 1. April mit etw., mit einem scherzhaften Auftrag o. Ä. zum Narren halten; H. u.);
A., A.! (spottender Zuruf an jmdn., der in den April geschickt wurde).

* * *

Aprịl
 
[lateinisch aprilis; wahrscheinlich aus einer von etruskisch aprodita (Aphrodite) abgeleiteten Kurzform aprū(n) entstanden oder als ursprünglich zweiter Monat zu Sanskrit apara »folgender«] der, -(s)/-e, Plural selten, der vierte Monat des julianischen Kalenders (ursprünglich zweiter Monat) mit 30 Tagen. - Der 1. April gilt als Geburts- oder Todestag des Verräters Judas und deshalb als Unglückstag. Der Brauch, jemanden mit einer Lügenmeldung oder einem unausführbaren Auftrag »in den April zu schicken«, ist in den meisten Ländern Europas, auch in den USA, verbreitet. In Deutschland ist der Aprilscherz seit dem 17. Jahrhundert bezeugt.
 

* * *

Aprịl, der; -[s], -e <Pl. selten> [mhd. aberelle, ahd. abrello < lat. Aprilis (mensis), H. u.]: vierter Monat des Jahres: der launische, unbeständige A.; Anfang, Ende A.; Es ist A. geworden, wetterwendischer A. (Fallada, Mann 180); im Laufe des April[s], des Monats A.; im A.; *jmdn. in den A. schicken (jmdn. am 1. April mit etw., mit einem scherzhaften Auftrag o. Ä. zum Narren halten; H. u.); A., A.! (spottender Zuruf an jmdn., der in den April geschickt wurde); Abk.: Apr.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • April — is the fourth month of the year in the Gregorian Calendar, and one of four months with a length of 30 days. April was originally the second month of the Roman calendar, before January and February were added by King Numa Pompilius about 700 BC.… …   Wikipedia

  • APRIL — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • April — April: Der Name des vierten Monats des Kalenderjahres, ahd. abrello, mhd. aberelle, abrille, beruht wie z. B. entsprechend it. aprile, frz. avril und engl. April auf lat. Aprilis (mensis). Die weitere Herkunft des lat. Wortes ist nicht sicher… …   Das Herkunftswörterbuch

  • April — A pril, n. [L. Aprilis. OE. also Averil, F. Avril, fr. L. Aprilis.] 1. The fourth month of the year. [1913 Webster] 2. Fig.: With reference to April being the month in which vegetation begins to put forth, the variableness of its weather, etc.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • April — Sm std. (12. Jh.), mhd. aprille, ahd. abrello Entlehnung. Das aus l. Aprīlis (mensis) entlehnte Wort verdrängt älteres ahd. ōstarmānōd Ostermonat . Die Herkunft der lateinischen Monatsbezeichnung ist umstritten (vielleicht zu gr. Aphrodite, l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • April — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Sehr gut. 8:15 Uhr am Donnerstag, den sechzehnten April. • April ist der vierte Monat des Jahres …   Deutsch Wörterbuch

  • April — (nach Ein. v. lat. aperire, öffnen [weil die Erde sich im April zum Wachsthum öffnet]; nach And. von aper, weil in diesem Monat Schweine geopfert wurden; unter Kaiser Nero Neroneus, von Karl d. Gr. Oster , sonst wohl auch Grasmonat genannt); der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • April — (lat. Aprīlis, nach Ovid von aperire, öffnen, »weil der Frühling alles öffnet«), im julianischen Kalender der vierte, im altrömischen der zweite Monat, von Karl d. Gr. Ostermonat genannt, weil Ostern gewöhnlich in ihn fällt. Er hat jetzt 30 Tage …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • April — April, der vierte Monat im Jahre, soll nach Varro seinen Namen von der Göttin Aphrodite herleiten, weil er dieser Göttin geweiht war, während Andere ihn von dem Schweizerworte »appern« (thauen) abstammen lassen. Die jetzt nochwenig gebräuchliche… …   Damen Conversations Lexikon

  • april — àprīl m <G apríla> DEFINICIJA četvrti mjesec u godini; travanj SINTAGMA prvi april razg. prvoaprilska šala: aprilili, u dijaloškoj situaciji kada se koga prevari, namagarči i sl. na 1. aprila (travnja) (kada se zbijaju šale) ETIMOLOGIJA lat …   Hrvatski jezični portal

  • april — april; april·i·an; …   English syllables